Clonmines Medieval Town

Clonmines

Im Mittelalter dürfte Clonmines eine bedeutende Stadt gewesen sein. Silber und Blei wurden in nahegelegenen Mienen abgebaut und über den städtischen Hafen am Kopf der Bannow Bay verschifft. Die Ruinen zweier Kirchen, einer Klosters und zweier Turmhäuser deuten auf eine einstmals große Siedlung hin. Doch dann kam der Sand. Der Hafen begann allmählich zu versanden, wodurch der Stadt die Lebensgrundlage entzogen wurde. Im 17 Jahrhundert wurde die Stadt dann endgültig aufgegeben.

Die Ruinen der mittelalterlichen Stadt Clonmines stehen auf privatem Farmland und sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Vom alten Friedhof am Ortsende von Wellington Bridge (R733 in Richtung Arthurstown) kann man die Ruinen jenseits des Flusses gut sehen.

Clonmines Information


Irischer Name: Cluain Mín

1 Stunde
Kein Zutritt

Clonmines Lage & Anfahrt


  • Clonmines Lage & Anfahrt

Clonmines liegt etwa 16,5 km östlich von Arthurstown in der Grafschaft Wexford.

Unterkünfte in der Nähe von Clonmines

  • B&Bs und Hotels in der Nähe von Clonmines

Entdecke die besten B&Bs und Hotels in der Nähe von Clonmines. Hier findest du die perfekte Unterkunft für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Hier buchen
  • Hier buchen in der Nähe von Clonmines

Hier findest du eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Nähe von Clonmines.

Hier buchen

Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Clonmines

Werbung

Scroll to Top