Yeats’ Country wie das County Sligo in Anspielung William Butler Yeats liebevoll genannt wird, könnte als Tor zu Irlands Nordwesten bezeichnet werden. Um Sligo City herum befinden sich Sehenswürdigkeiten wie das Classiebawn Castle am Mullaghmore Head, der Tafelberg Ben Bulben oder die megalithische Grabstätte Carrowmore, die wahre Ikonen der grünen Insel sind. Je weiter man sich nach Norden begibt, desto rauer wird die kärglich besiedelte Landschaft Donegals. Hier findet man das ursprüngliche Irland – schroff und ungezähmt.

Entlang der zerklüfteten Küste türmen sich bei Slieve League steil abfallende Klippen auf. Sie gehören zu den höchsten Meeresklippen Europas. Bei Malin Beg findet man sich an einem der ursprünglichsten Küstenabschnitte Irlands wieder und die wild romantischen Halbinseln Horn Head, Fanad und Inishowen verfügen über die schönsten Strände der Insel.