Slea Head Drive

Slí Ceann SléibheDingle Halbinsel -County Kerry

Slea Head liegt ganz im Westen der Dingle Halbinsel und ist über den kurvenreichen Slea Head Drive, eine ca. 30 km lange Panoramastraße, vom Hauptort Dingle aus gut zu erreichen. Auf dem Weg dorthin passiert man einige bemerkenswerte „Beehive Huts“, bienenkorbförmige Hütten aus Stein, in denen prähistorische Siedler hausten.

Kurz vor Slea Head verengt sich die Straße zusehends und gibt mit jeder weiteren Windung fantastische Ausblicke auf den Atlantik, die nahen Blasket Islands und die mit sattem Grün überzogene zerklüftete Küste frei. Slea Head selbst lädt zu Spaziergängen entlang des wunderschönen Sandstrands, der Counmeenoole Beach, oder hinauf zum Dunmore Head ein. Oben auf dem Hügel thront ein ansehnlicher Ogham Stein, der etwas schief im Wind steht. Von hier aus überblickt man den Blasket Sound und bei guter Witterung sind die Blasket Islands zum Greifen nahe. Apropos Witterung, je nachdem wie diese gerade ausfällt, wogen unten sanft die Wellen, während man ein anderes Mal glauben könnte, es tobt eine Furie um die schroffen Klippen. Wer hier letzteres einmal erlebt hat, dem fällt es nicht sonderlich schwer sich vorzustellen, wie hier 1588 die Santa Maria de la Rosa und die San Juan, zwei Schiffe der spanischen Armada, im Sturm sanken.

Ganz in der Nähe, in Dunquin, setzen die Besucher-Boote zu den Blasket Islands über. Wer sich ausführlich über das Leben auf den Blaskets oder die großartigen Schriftsteller der Insel informieren möchte, sollte unbedingt die facettenreich präsentierte Ausstellung im Blasket Visitor Center in Dunquin besuchen. Auf der Weiterfahrt nach Dingle führt der Slea Head Drive an zwei bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten vorbei: Die frühchristliche Kapelle Gallarus Oratory bei Ballyferriter und die Ruinen der Mönchssiedlung Reask, mit ihren einmalige verzierten Steintafeln.

Übrigens konnte selbst Hollywood dem Zauber von Slea Head nicht widerstehen und so wurde die Gegend zum Schauplatz von Filmen wie „Ryans Tochter“ und „In einem fernen Land“.

Church