Reginald’s Tower, Waterford

Túr Raghnaill
Waterford City

Das heutige Wahrzeichen der Stadt Waterford wurde im 13. Jahrhundert von den Anglonormannen errichtet, nachdem sie Waterford eingenommen hatten. Der Turm diente erst als Festung, später als Gefängnis und Münzstätte und ist heutzutage ein Wikinger-Museum.

Etwas verwirrend ist der Name des Turms. Denn dieser ist nicht etwa eine Anspielung auf dessen Erbauer, sondern leitet sich vom Namen eines vormaligen Stadt-Regenten der Wikinger ab. Das ist, neben der Tatsache, dass Reginald’s Tower innerhalb des sogenannten “Waterford Viking Trinagle“ liegt (dem Gebiet der ursprünglichen Wikinger-Siedlung “Vadrarfjord“), die einzige Verbindung, die der Turm ursprünglich zu den Wikingern hatte.

Waterford
Co. Waterford
Wegbeschreibung