Dunboy Castle

Caisleán Dhún BaoiBeara Halbinsel -County Cork

Die Ruinen des Dunboy Castle liegen an der Einfahrt zur Bucht von Berehaven. Die Festung diente dem Clan der O’Sullivan Beare einst zum Schutz der Bucht. Auch wurden hier üppig Steuern von Fischerbooten, die im Hafen anlandeten, kassiert. In der berühmten Schlacht von Dunboy im Jahre 1692 legten die Engländer Dunboy Castle in Schutt und Asche. Auf dem Weg zum Dunboy Castle passiert man das Herrenhaus Puxley Mansion. Dieses wurde 1920 von der IRA niedergebrannt. Anfang der 2000er Jahre wurde mit Restaurierungsarbeiten des altehrwürdigen Gebäudes begonnen (es sollte als Hotel betrieben werden). 2011 hat man das Vorhaben jedoch aufgegeben.